Ordentliche Mitgliederversammlung, 18. Mai 2019

Ordentliche Mitgliederversammlung, 18. Mai 2019

Protokoll der Ordentlichen Mitgliederversammlung der Heimatgemeinschaft Mediasch e.V. am 18. Mai 2019 in Dinkelsbühl

Alfred Gökeler, der Vorsitzende der Heimatgemeinschaft Mediasch e. V. (hinfort: HGM) eröffnet die Mitgliederversammlung um 14:36 Uhr und begrüßt die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste sowie Herrn Heinz Hermann, Vorsitzender der Heimatortsgemeinschaft Heltau. Vorsitzender informiert die Versammlung, dass das Protokoll der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung in Dinkelsbühl vom 18. Juni 2016 im Mediascher Infoblatt Nr. 31 vom August 2016, Seite 28 – 29 publiziert wurde und lässt über das Protokoll abstimmen. Das Protokoll wird ohne Gegenstimme angenommen.

Auf Vorschlag des Vorsitzenden wählt die Versammlung Dr. Hansotto Drotloff einstimmig zum Protokollführer für die Mitgliederversammlung und Heinz Hermann einstimmig zum Wahlleiter für die anstehende Vorstandswahl (künftig: WL). Zunächst behält Vorsitzender Alfred Gökeler die Leitung der Mitgliederversammlung. Er stellt fest, dass die Einladung zur Mitgliederversammlung und die Tagesordnung im Mediascher Infoblatt Nr. 36 vom Dezember 2018 auf Seite 3 veröffentlicht wurde und somit die satzungsgemäße Frist von mindestens 3 Monaten vor der Mitgliederversammlung eingehalten wurde. Damit ist die Mitgliederversammlung ordnungsgemäß einberufen und gemäß Satzung formal beschlussfähig. Er lässt sodann über die Tagesordnung abstimmen. Diese wird einstimmig angenommen. Änderungen oder Ergänzungen werden nicht gewünscht.

Der Vorsitzende der HGM, Alfred Gökeler trägt nun den Rechenschaftsbericht des Vorstands vor. Bei der Aussprache gab es keine Wortmeldungen. Im Anschluss daran erstattet Gökeler namens des durch Krankheit verhinderten Kassenwarts August Feder den Kassenbericht, über den es eine kurze Aussprache gab. Auf Nachfrage von Ingrid Fillinger wurde noch einmal die Zweckbestimmung von Grabtaxen und Spenden für Friedhofspflege und die Abgrenzung der Aufwendungen für Grabpflege erläutert.

Kassenprüfer Klaus Buresch trägt den Bericht der Kassenprüfung vor, die er zusammen mit Heidemarie Stürzer durchgeführt hat. Bei der Kassenprüfung wurden keinerlei Unregelmäßigkeiten festgestellt. Als Ergebnis ihrer Prüfung empfiehlt Klaus, Buresch die Entlastung des Kassenwarts und des gesamten Vorstands und beantragt die Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes. Die Mitgliederversammlung stimmt dem Entlastungsantrag einstimmig zu. Damit ist Vorstand als Ganzes entlastet.

Es folgt nun die Wahl des neuen Vorstands. Wahlleiter (WL) Heinz Hermann stellt fest, dass 108 Stimmkarten ausgegeben wurden, dass demnach 108 stimmberechtigte Mitglieder der HGM an der Mitgliederversammlung teilnehmen. Die Wahl erfolgt gemäß § 8 der Satzung der Heimatgemeinschaft mit einfacher Mehrheit. WL informiert die Teilnehmer an der Mitgliederversammlung, dass laut Satzung der HGM in den Vorstand ein Vorsitzender, zwei gleichberechtigte Stellvertreter, ein Schriftführer, ein Kassenwart und zwei Kassenprüfer zu wählen sind. Ferner kann die Mitgliederversammlung bis zu 6 weitere Mitglieder in den Vorstand berufen. Gemäß früherer Gepflogenheiten bestimmt die HGM auch einen Ältestenbeirat.

WL schlägt sodann vor, vier Wahlhelfer zu bestimmen. Die Versammlung wählt Frau Elke Hann und die Herren Christian Weinisch, Florian Klein und Gicu Schuster einstimmig zu Wahlhelfern. Sodann beschließt die Versammlung ebenfalls einstimmig, dass die Wahl per Handzeichen erfolgen soll.

WL informiert die Mitgliederversammlung, dass der Vorstand der HGM eine Findungskommission eingesetzt hat und verliest die Kandidatenliste, die die Findungskommission vorgelegt hat. WL fragt die Versammlung, ob es weitere Vorschläge gibt. Dies ist nicht der Fall.

Es wird nun zur Wahl geschritten. Als Kandidat für den 1. Vorsitzenden wurde Alfred Gökeler vorgeschlagen. Die Versammlung wählt Alfred Gökeler mit 105 Stimmen, ohne Gegenstimmen und mit 3 Enthaltungen zum Vorsitzenden der HGM für die kommende Periode 2019 – 2022. Alfred Gökeler nimmt die Wahl an. WL gratuliert ihm zur Wahl, die Mitglieder spenden starken Beifall.

WL schlägt vor, über die Kandidatur der beiden stellvertretenden Vorsitzenden gemeinsam abzustimmen und betont, dass das Zählergebnis dann für beide Kandidaten gilt. Die Versammlung stimmt diesem Vorschlag ohne Gegenstimme zu. Als gleichberechtigte Stellvertreter wurden Horst Josef Buresch und Ortwin Rill vorgeschlagen. Die Versammlung wählt Host Josef Buresch und Ortwin Rill mit 106 Stimmen, ohne Gegenstimmen und 2 Enthaltungen zu stellvertretenden Vorsitzenden der HGM für die kommende Periode 2019 – 2022. Horst Josef Buresch und Ortwin Rill nehmen die Wahl einzeln an.

Als Kandidat für den Kassenwart wurde Roland Dürr vorgeschlagen. WL bittet Roland Dürr sich kurz vorzustellen. Die Versammlung wählt Roland Dürr mit 102 Stimmen, ohne Gegenstimmen und 6 Enthaltungen zum Kassenwart der HGM für die kommende Periode 2019 – 2022. Roland Dürr nimmt die Wahl an.

Für den Schriftführer wurde Dr. Hansotto Drotloff vorgeschlagen. Die Versammlung wählt Dr. Hansotto Drotloff mit 105 Stimmen, ohne Gegenstimmen und 3 Enthaltungen zum Schriftführer der HGM für die kommende Wahlperiode 2019 – 2022. Dr. Hansotto Drotloff nimmt die Wahl an.

WL beantragt nun, über die Kandidatur der beiden Kassenprüfer gemeinsam abzustimmen und betont, dass das Zählergebnis dann für beide Kandidaten gilt. Die Versammlung stimmt diesem Vorschlag ohne Gegenstimme zu. Als Kandidaten für das Amt der Kassenprüfer wurden Klaus Buresch und Werner Hann vorgeschlagen. Die Versammlung wählt Klaus Buresch und Werner Hann mit 106 Stimmen, ohne Gegenstimmen und 2 Enthaltungen zu Kassenprüfern der HGM für die kommende Periode 2019 – 2022. Klaus Buresch und Werner Hann nehmen die Wahl einzeln an.

WL beantragt nun, über die Kandidatur der Mitglieder im erweiterten Vorstand gemeinsam abzustimmen und betont, dass das Zählergebnis dann für alle Kandidaten gilt. Die Versammlung stimmt diesem Vorschlag ohne Gegenstimme zu. Als Kandidaten wurden seitens der Findungskommission vorgeschlagen: Ritta Apfelbach-Kartmann, Edith Gökeler, Kurt Schön, Fritz Göckler, Dr. Johannes Hager und Helmuth Albrecht Roth. Es melden sich keinen weiteren Kandidaten und es gibt keine Einwände gegen die Kandidatur. Die Kandidaten erklären einzeln, zur Kandidatur bereit zu sein Bei der Blockabstimmung werden die sechs genannten Kandidatinnen und Kandidaten mit 105 Stimmen, ohne Gegenstimmen und bei 3 Enthaltungen gewählt und nehmen jeweils einzeln die Wahl an.

WL beantragt nun, über die Kandidatur der Mitglieder im Ältestenbeirat ebenfalls gemeinsam abzustimmen und betont, dass das Zählergebnis auch in diesem Fall dann für alle Kandidaten gilt. Die Versammlung stimmt diesem Vorschlag ohne Gegenstimme zu. Vorgeschlagen wurden Wolfgang Lehrer, Rolf Kartmann, Wilfried Römer, Adolf Schlosser. Die Versammlung wählt die Mitglieder des Ältestenrates mit 106 Stimmen, ohne Gegenstimme und bei 2 Enthaltungen.

WL gratuliert dem Vorstand zur Wahl und übergibt das Wort an den in sein Amt bestätigten Vorsitzenden Alfred Gökeler. Dieser dankt der Mitgliederversammlung für das entgegengebrachte Vertrauen und verspricht, die Geschäfte der HG in gewohnter Weise weiter zu führen wie in der vorhergehenden Amtsperiode. Der Vorstand wird sich bis Ende Juli konstituieren. Informationen über die Vorstandsarbeit wird es wie immer außer im Mediascher Infoblatt auch auf unserer homepage www.mediasch.de geben.

Zum Abschluss ergreift Wolfgang Lehrer das Wort und stellt den Antrag, den Mitgliedsbeitrag ab dem Jahre 2020 für Einzelmitglieder von derzeit 12 auf 15 Euro und für Familien von 17 auf 20 Euro zu erhöhen. Der Vorstand erbittet diese Erhöhung um seine Hilfen für Mediasch weiter auf dem gewohnten Niveau aufrecht erhalten zu können und auch um weitere Projekte, z. B. zum Erhalt des kulturellen Erbes in Angriff nehmen zu können. Der Antrag wird einstimmig angenommen, es gibt keine Gegenstimmen und keine Enthaltungen.

Um 16:03 Uhr wird die Versammlung durch den Alfred Gökeler geschlossen, nachdem er dem Wahlleiter vorher für seine Unterstützung gedankt hatte.

Alzenau, am 23.05.2019

Heinz Hermann                                                         Dr. Hansotto Drotloff

Wahlleiter                                                                 Protokollführer

Share:

Add your Comment